Geschichtsverein Truppenübungsplatz Königsbrück e.V.
 
 

News                                                                                                                


10. Januar 2019

           Geschichtsverein Truppenübungsplatz Königsbrück e.V. errichtet ein Museum im Offizierskasino

            In der Satzung unseres Geschichtsvereins, der am 11.07.1994 ge­gründet wurde,
            steht als Vereinszweck  der Aufbau eines Museums über die militärisch genutzten
            Objekte in Königsbrück und dem Gebiet des Truppenübungsplatzes einschließlich der
            9 verlassenen Dörfer Otterschütz, Quosdorf und Zietsch sowie Bohra, Krakau, Rohna,
            Sella, Steinborn, Zochau und (Naundorf).

            Nachdem Herr Wolfgang Hausdorf das Offizierskasino im Neuen Lager erworben und
            dieses bereits weitgehend saniert hat, haben wir einen Raum für die Errichtung eines
            Museums erhalten.

           Da diese Aufgabe natürlich auch mit Geld verbunden ist, haben wir im Jahr 2018
           verschiedene Geldquellen erschlossen. So haben wir uns an einem Ideenwettbewerb
           des Dresdner Heidebogen beteiligt, bei dem wir ein Preisgeld von 1.000,00 € erhielten.
           Vom Landratsamt Bautzen erhielten wir für die Erarbeitung einer Konzeption zum Aufbau
           eines Museums 5.236,00 €. Die Regionalstiftung Kunst & Kultur der Ostsächsischen
           Sparkasse Dresden möchte uns mit einer Summe von 2.000,00 € unterstützen.
           Von der OEWA, die die Kläranlage Königsbrück betreibt, bekamen wir eine Spende in Höhe von 330,00 €.

           Unsere nächste Aufgabe besteht darin, die Konzeption für den Auf­bau des Museums
           zu erarbeiten, wobei es dabei um die Darstellung der geschichtlichen Fakten in Wort,
           Bild und Exponat geht. Der Ge­schichtsverein hat in seinem fast 25-jährigem Bestehen schon
           etliches an Bildmaterial und Gegenständen zusammengetragen, was auch ausgestellt werden soll.

           Wir möchten aber hiermit einen Aufruf starten und darum bitten:
             Wer Fotos oder Gegenstände von den ehemaligen Dörfern oder zur Militärgeschichte hat und
             diese einer Ausstellung zur Verfügung stellen möchte, sollte sich bitte beim Geschichtsverein
             melden.

           Ansprechpartner sind Rainer Böhme, Am Sandberg 13, 01936 Kö­nigsbrück (Tel.035795 45704
           oder 01523 1854991) oder Ute Ste­ckel, Auenweg 16, 01936 Königsbrück (Tel. 035795 30866,
           auch in der Bibliothek erreichbar).

           Wer unser Museumsprojekt mit einer Spende unterstützen möchte, kann dies über unsere
           Bankverbindung gern tun: Volksbank Dres­den-Bautzen IBAN DE86 8509 0000 5354 8310 17.

           Rainer Böhme
           im Auftrag
des Geschichtsvereins Truppenübungsplatz Königsbrück e.V.
           (veröffentlicht im Königsbrücker Stadtanzeiger Januar 2019)

 

           Vor 100 Jahren - Auflösung des Kriegsgefangenenlagers in Königsbrück (Königsbrücker
          Stadtanzeiger 1/2019 Verfasser: Ralph-Klaus Winkler)

30. November 2018

            Sächsischer Landespreis für Klaus-Ralph Winkler (Publikationen zum Kriegsgefangenenlager
          und Kriegsgefangenen-Friedhof Königsbrück) (Königsbrücker Stadtanzeiger 30.11.2018)

29. Oktober 2018

          Königsbrücker wird für Forschungen geehrt (SZ-Online 29. Okt. 2018)

19. September 2018

          Auszeichnung des Vereins im Ideenwettbewerb des Dresdener Heidebogens

2. September 2018

           Vor 100 Jahren Einweihung des Serbendenkmales (Königsbrücker Stadtanzeiger 9/2018)

30. März 2018

           Königsbrück und Weltkulturerbe? (Königsbrücker Stadtanzeiger 4/2018)

12. Dezember 2017

           Dokumentation zum Kriegsgefangenenfriedhof Königsbrück (Verfasser: Ralph-Klaus Winkler) s.
        
 Kriegsgefangenenfriedhof

12. Dezember 2017

       Im Schatten des Infernos (Schiebocker Landstreicher) (s. Referenzen)

2. Dezember 2017

       Geschichtsverein TÜP Königsbrück belegte 2. Platz (Königsbrücker Stadtanzeiger (Dezember 2017)

25.November 2017

        Beitrag aus Königsbrücker Stadtanzeiger (November 2017)

4. November 2017

        Zweiter Preis für Heimatforscher (SZ-Online 4. 11. 2017)

            

28. September 2017

        Die Uhr steht auf 5 vor 12 (SZ-Online 28. 9. 2017)

24. Mai 2017

        Im Kasino feiern (SZ-Online 24. Mai 2017

26. April 2017

        Eintritt für Menschen verboten (SZ-Online 22./23. 4. 2017)

15. April 2017

        Präsentation Besuch Truppenübungsplatz Altengrabow (intern)

24. Februar 2017
       
Hölzernes Relikt aus dem Taucherwald (Oberlausitzer Kurier 18. 2 2017)

10. Januar 2017

           Veröffentlichung in der Sächsischen Zeitung "Leben im Kasino"

29. Nov. 2016

           Veröffentlichung in der Sächsischen Zeitung "Straßenbauer rettet Offizierskasino"  

18. Oktober 2016

           Veröffentlichung in der Lausitzer Rundschau "Als das Teufelszeug in die Region kam"  

26. September 2016

           Veröffentlichung in der Sächsischen Zeitung / Lokalredaktion Kamenz "Das Geheimnis der Heide"

16. September 2016

           Veröffentlichung im Oberlausitzer Kurier / Lokalausgabe Bischofswerda-Kamenz "Das geheime Wissen
          über die Atomraketen"

4. September 2016

           Veröffentlichung im Königsbrücker Stadtanzeiger zu Grabstätten Kriegsgefangener in Königsbrück
           (Königsbrücker Stadtanzeiger September 2016)

17. April 2016 

           Anschriftenverzeichnis Vereinsmitglieder aktualisiert (intern)

12. April 2016 

           Präsentation Besuch TÜP Altmark hinterlegt (intern)

13. Februar 2016 

           Weiterer Rückbau im neuen Lager (Bericht Sächsische Zeitung vom 13. 2. 2016)

1. August 2015 

           Zur Geschichte des Militärs in Königsbrück (Zeitraum 1933-45) findet am Mittwoch, den 16. September
          2015 eine Veranstaltung statt, Interessenten sind herzlich eingeladen. Ort: Veranstaltungsraum der
          Königsbrück-Information, Markt 16; Beginn 19.00 Uhr. Referent: Lutz Schubert, Geschichtsverein
          Truppenübungsplatz Königsbrück e.V..

9. Juli 2015   

           Recherchen zum Führungsbunker LUPA (intern)   

           Auf den Spuren der Steinborner (Bericht Sächsische Zeitung 20. Mai 2015)

14. März 2015      

           Der Putsch und das Bernsteinzimmer (Bericht Sächsische Zeitung 14. März 2015)

 27. Februar 2015
       
Als uns die Granaten um die Ohren flogen (Bericht Sächsische Zeitung 27. Februar 2015)

 17. Januar 2015
       
Abschuss Röhrsdorf Ziel Düsseldorf (Bericht Sächsische Zeitung 17. Januar 2015)

   9. Dezember 2014
        
Fotodokumentation Abriss historischer Gebäude des Neuen Lagers hinterlegt (Militär in Königsbrück /
            Neues Lager und Truppenübungsplatz Königsbrück)

   23. November 2014
        Auf den Spuren eines Spions (Bericht in Sächsischer Zeitung 11. November 2014)